Intoleranz

Da macht ein französisches Satire Blatt “Charlie Hebdo”
einen netten Artikel zur Wahl in Tunesien und gratuliert
damit der Partei al-Nahda zur gewonnenen Wahl.
Wohl gemerkt es ist ein Satire Blättchen, also man sollte
nicht alles bierernst nehmen.
Erscheinen sollte das Blättchen heute.
Vorab war nur das Titelblatt im Netz zu sehen.

Karikatur zur Tunesien Wahl

Titelseite "Charlie Hebdo"


Hmmmmmmmm war wieder nichts für humorlose Menschen.
Eine nette Darstellung des Propheten mit einer Sprechblase.
“Mit 100 Peitschenhieben solle der bestraft werden der sich darüber
nicht totlacht”
Und prompt gab es auch schon eine hitzige Debatte in Form
eines Molotow-Cocktails in die Räume der Redaktion.
Fazit, Redaktion angebrannt, mehrere Computer defekt und
man müsse wohl in andere Räume umziehen.
Da zeigt sich mal wieder die Humorlosigkeit gewisser Menschen.
Nur mal so als Hinweis:
Im Islam ist die bildliche Darstellung des Propheten verboten.
So weit so recht.
Hier ist diese Religion keine Staatsreligion.
Über die Konsequenz möge der geneigte Leser selbst nachdenken.

Aktionen: Trackback URL Kommentarfeed

1 Kommentar

  • 1. Papiertiger replies at 15th Februar 2012 um 15:56 :

    Das ist eben so, auch als Aufreger ist oft ein Bild besser als 1000 Worte (oder 100 Peitschenhiebe… gute Idee, da wüßte ich noch so einige Kandidaten für)

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Du kannst folgende Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>